VORWORT

Liebe Geschäftspartner!

Ich bin seit 04.01.2021 als neuer Geschäftsführer von BULMOR tätig und um mich etwas besser kennen zu lernen, möchte ich Ihnen kurz meinen beruflichen Werdegang erläutern. Ich war viele Jahre im Vertrieb u. a. in leitender Funktion in einem inernationalen Industriebetrieb tätig und kann behaupten, dass ich diese Profession von der Pike auf gelernt habe. Darüber hinaus durfte ich die Integration von zwei ehemaligen Konkurrenten leiten und brachte diese zu einem erfolgreichen Ende. Die Staplerbranche ist für mich zwar neu, jedoch wird meine Industrieerfahrung BULMOR wichtige Impulse bringen, um den Herausforderungen der Zukunft gewachsen zu sein.

Neben der langfristigen Ausrichtung des Betriebes dürfen wir natürlich die operativen Herausforderungen nicht vergessen. Ich kann Ihnen versichern, dass wir mit Hochdruck daran arbeiten. Dazu zählt die Neubesetzung des After Sales. Deren Leitung wird per 1. März an Fr. Silvia Rumetshofer übergehen. Fr. Rumetshofer ist schon seit einigen Jahren im Unternehmen beschäftigt und wird durch ihre Zielstrebigkeit und ihren Durchsetzungswillen die wesentlichen Impulse für den After Sales setzen. 

Wir alle wissen, dass uns die Corona Pandemie noch einige Zeit beschäftigen wird. Regelmäßige Coronatests, Antikörpertests und strenge Arbeitsregeln halten unseren Betrieb jedoch sehr gut aufrecht.
Gelegentliche Ausfälle unserer Lieferanten versuchen wir bestmöglich zu überbrücken.
Haben Sie jedoch Verständnis, dass uns das nicht immer ganz gelingt.

Ich freue mich auf die Zusammenarbeit, im Besonderen, Sie persönlich kennen zu lernen, sobald es die Pandemie erlaubt. 

Thomas Jakowiak
Geschäftsführer

Neuigkeiten aus dem Hause BULMOR . 

After Sales & Innendienst unter neuer Leitung

Silvia Rumetshofer, MSc. 
Aufgrund einer beruflichen Veränderung von Herrn Bernhard Brunner übernimmt Silvia Rumetshofer mit 1. März 2021 die Leitung der Abteilung After Sales. Vor Ihrer Zeit im Marketing führte unsere Kollegin bereits 10 Jahre einen Kundendienst in einem Produktionsbetrieb. Zusammen mit ihrer Bulmor Erfahrung führt sie künftig die Abteilungen After Sales und Sales Innendienst zu einem schlagkräftigen Kundendienstzentrum zusammen.

Wir verfolgen damit das Ziel, durch Optimierung der internen Prozesse, die Auftragsabwicklung, den Support und im Besonderen den Informationsfluss hin zu unseren Händlern zu verbessern.

Frau Rumetshofer wird in Zukunft auch wieder verstärkt den Fokus auf die Steigerung der Ersatzteilperformance und ein marktkonformes ET-Pricing legen, um damit den Kundendienst markt- und markengerecht aufzustellen.

Auflassung Altmarken

Ab dem 15.02.2021 wird die Aftersales Betreuung neben den aktuellen Bulmor Geräten auf nachstehende Fabrikate, mit Produktionsstandort Perg, fokussiert:

Jumbo Seitenstapler  (bis BJ 2014)
Baumann Stapler mit BAN-Seriennummer (BJ 2006-2014)
Irion Stapler mit IRN-Seriennnummer (BJ 2006-2014)
Lancer Stapler mit LAN-Seriennummer (BJ 2006-2014)
Ranger Stapler mit RAN-Seriennummer (BJ 2006-2012)
Multilift Stapler mit MLN-Serinenummer (BJ 2004-2012)

Dies betrifft u.a. das Ersatzteilgeschäft als auch den Support. Altmarken ausserhalb dieser Serien werden nicht mehr in unserem Ersatzteilprogramm geführt.

Elektro Seitenstapler

bestehende EQ-Serie noch kurze Zeit verfügbar

Die neue Generation der BULMOR EQ60-80 sowie EQn 50 Seitenstapler (g01) läuft bereits erfolgreich bei Testkunden und löst in einigen Wochen unsere bestehende EQ-Serie ab. Nutzen Sie noch die Verfügbarkeit unserer bestehenden Elektro-Serie, um Kunden mit Flottenmanagement zu bedienen.

Anfragen richten Sie bitte direkt an: anfrage(at)bulmor.com oder an Ihren Betreuer vor Ort.

Aktuelle Lieferzeiten

Standard Seitenstapler 30 Wochen
Mehrwege Seitenstapler: 28 Wochen
Seitenstapler mit Konstruktionsaufwand: auf Anfrage
Heavy Line: auf Anfrage
(Zeiten gelten ab max. 4 Wochen nach Auftragseingang und Klarheit)